• 1_Damen1.jpg
  • 2_Herren1.jpg
  • 3_Damen2.jpg
  • 4_Herren2.jpg
  • 5_Damen3.jpg
  • 6_Damen4.jpg
  • 7_Damen5.jpg
  • 8_Jugend männlich gesamt.png
  • 9_Gesamt Jugend.png

Bevor die Saison 2018/2019 in die heiße Endphase geht, stehen wir die Damen des SV Lohhof am kommenden Wochenende gleich zwei Partien in der heimischen FOS/BOS Unterschleißheim auf dem Spielplan. Am Samstagabend geht es gegen das Team des VCO Dresden, bevor am Sonntagnachmittag der VV Grimma zu Gast in Lohhof ist.

20190308-09_Siegestanz.jpg

Den Siegestanz wollen die Damen des SV Lohhof am Wochenende nach Möglichkeit gleich zwei Mal aufführen


Bis auf die langzeitverletzte Zuspielerin Lisa Keferloher sind alle Spielerinnen wieder an Bord. Alle Wehwehchen aus den vergangenen Wochen sind auskuriert. Trainer Patrick Sprung hat somit gute Wechselmöglichkeiten und ist zuversichtlich, dass die Zuschauer am Wochenende zwei spannende Spiele geboten bekommen. Beide Gastmannschaften bieten ein geradliniges Spiel, das der Spielanlage des SV Lohhof entgegenkommt.
Gegen den VCO Dresden wurde das Hinspiel auswärts mit 1:3 verloren. Dabei konnten die jungen Spielerinnen aus Dresden mit einem guten Aufschlag sowie einem guten Block und großer Abschlaghöhe punkten. Patrick Sprung: „Dresden hat im Verlauf der Saison eine starke Entwicklung genommen. Ich freue mich auf das Spiel und möchte die Rechnung, die wir aus dem Hinspiel noch offen haben, mit der Unterstützung des Lohhofer Publikums begleichen.“
Der Gegner am Sonntag ist in Lohhof ebenfalls kein Unbekannter. Gegen den VV Grimma gab es in der Vergangenheit immer wieder spannende Duelle auf Augenhöhe. Das Hinspiel im November 2018 konnte in Grimma mit 3:1 gewonnen werden. An diesen Erfolg will der SV Lohhof auch am Sonntag wieder anknüpfen und die Punkte dahoam behalten.

Bericht: Martina Banse

Foto: Robert Burschik